"Hallelujah - Folge dem Stern!"

Eine humorvolle und besinnliche Mitmachgeschichte voll himmlischer Musik für alle ab 4 Jahren.
 

Bild

Eine Erzählung über den Frieden auf Erden, die Hirten auf dem Feld, über singende Sterne und Flötengeschenke.

„Hört, was geschah vor langer Zeit!“

Der kleine Hirtenjunge Benjamin erlebt die allererste Weihnachtsnacht draußen mit den Hirten auf dem Feld. Gemeinsam hüten Darsteller und Publikum die Schafe, lauschen den Prophezeiungen von der Ankunft des GUTEN HIRTEN, staunen über den glitzernden Sternenhimmel, sind ergriffen vom Gesang der Engel des Klanges und folgen dem leuchtenden Stern bis hin zur goldenen Krippe im lichtvollen Stall.

"Und aus allen Häusern strahlt ein Licht!"



Pressestimmen: Bernard Wilbs lässt in seiner poetischen Mitmachgeschichte eine ganze Welt entstehen. Nicht nur, dass er den beobachtender Hirtenjungen selbst spielt, den er allerlei Mitmachabenteuer erleben lässt, er ist auch der Erzengel Gabriel, der sich in einer Tuch-Skulptur zeigt und er ist auch der Lastenesel, der als Lichtprojektion auf einem Tuch auftaucht. Und da sind noch die fabelhaften Musikanten, die das weihnachtliche Treiben pointiert zu kommentieren wissen. Auszug: Heilbronner Stimme

Zuschauerstimmen: "Einfach super. Es war so wunderschön. Etwas ganz Besonderes in dieser Zeit!" "Alle sind mit einem Lächeln aus der Vorstellung gekommen."


Bildergalerie

"So wunderbar mit Herz gespielt!"

Premiere: Dezember 2011
Dauer: ca. 50 Minuten Schauspiel: Bernard Wilbs

Bühnenbild und Kostüme: Ulrike Reinhard  Lochtdesign: Ulrich Nickel

Life - Musik: Kleine Besetzung:  Musikant Robert Rühle am Klavier
Große Besetzung:  Musikanten Michael Böttcher (Bratsche), Marion Potyka (Klarinette), Thomas Acker (Fagott) 

" Etwas ganz BESONDERES, WUNDEERSCHÖNES! Jetzt kann Weihnachten kommen!"

Bild

Bild

Bild